Psychodrama ist eine lebendige, handlungs- und erfahrungsorientierte Methode und immer eine Einladung zu einer Begegnung.

Mit der von Jacob L. Moreno (1889 – 1974) entwickelten Methode werden Gefühle, Ängste, Konflikte, Träume, Phantasien, Ideen, Visionen, innere Bilder durch szenische Arbeit und mit Symbol- und Skulpturbildern von der inneren auf die äußere Bühne geholt und erkundet. Über Probleme wird nicht nur geredet, sie werden in Szene gesetzt, sie bekommen konkrete Gestalt.

Nach Moreno handelt jeder Mensch nur in einer eingeschränkten Zahl von Rollen, während andere Rollen brach liegen und nicht genutzt werden. Auf der therapeutischen Bühne können bisher verborgene und ungenützte Rollen entdeckt und ausprobiert und Neues gewagt werden, um es anschließend auf die Lebensbühne zu integrieren.

Mehr über Psychodrama unter:
www.psychodrama-austria.at
www.psychodramaforum.de

Mag.a. Gabriele Denk
Psychodrama
Psychodrama
Psychodrama